Selbstliebe und Achtsamkeit für Kindergartenkinder (Vorschulkinder)

Es ist außerdem die perfekte Vorbereitung für einen guten Schulstart. Die Kinder werden innerlich gestärkt, sodass sie auch in einer neuen Umgebung besser zurecht kommen.

Das Gruppenprojekt für Kindergartenkinder als Prävention gegen Mobbing

 

 

Wichtig : Dieses Projekt eignet sich auch für andere Gruppen, z.B eine AG oder als Projekt in einer anderen Gruppe. Du musst daher nicht unbedingt ein Erzieher sein, um dieses Projekt durchzuführen.

 

Mit diesem einzigartigen Gruppenprojekt rund um das " Geliebte Herzenskind" vermitteltst du bereits den Vorschulkindern die Themen Selbstliebe und Achtsamkeit.  Für die etwas jüngeren Kinder habe ich das Arbeitsmaterial und die Übungen etwas vereinfacht.

 

Somit  können auch die Kinder mitmachen, die noch nicht kurzfristig in die Schule kommen.

 

Das Besondere: Die Alltagsgeschichten des kleines Pandas stehen während des gesamten Projektes im Mittelpunkt.Die Kinder erkennen sich in den Situationen, die das Herzenskind Paul erlebt, sofort wieder. Weil  sie sich sehr gut mit dem kleinen Panda identifizieren können, öffnen sie sich in kurzer Zeit gegenüber diesen Themen. Das macht den Einstieg sehr einfach, denn die Kinder erzählen von sich aus, was sie bereits erlebt haben.

 

Durch die Einzelübungen kann sich jedes Kind auf seine Weise mit dem jeweiligen Thema beschäftigen.  Die einfachen Gruppenübungen führen zu der Selbsterkenntnis, dass jeder Mensch einzigartig ist, verschiedene Stärken und Schwächen hat,  Ängste kennt, Fehler macht und dass jeder Tag schöne Momente mit sich bringt, auch wenn es mal gerade nicht so gut läuft. 

 

Das verändert nachhaltig die Energie in der gesamten Gruppe - und zwar positiv.

Am Ende des Projektes macht die Gruppe einen symbolischen Neuanfang. Gemeinsam gehen Sie als Team in eine Zukunft, die voller Empathie, Vertrauen und Mitgefühl ist. Niemand wird hierbei zurück gelassen.

  

Möchtest die Themen Selbstliebe und Achtsamkeit den kleinen Herzen näher bringen, weil Du Dir mehr Herzlichkeit und Empathie in der Gemeinschaft wünschst ?

 

Dann ist dieses Herzensprojekt wie für Dich gemacht.

 

Das Projekt ist so aufgebaut, dass Du ohne Vorwissen und ohne große Vorbereitung direkt starten kannst.Es wurde bereits über mehrere Wochen von verschiedenen Lehrpersonen in der Praxis mit den Kindern umgesetzt. 

 

Sobald Du Dein Paket erhalten hast, kann es auch schon losgehen:

 

Einfach das Paket auspacken, Paul einziehen lassen und das Workbook der Reihe nach mit den Kindern durcharbeiten .

Es ist alles für Euch vorbereitet. 

 

Echte Erfahrungen sagen mehr als jede Beschreibung. 

Schau Dir gerne die Erfolgsgeschichten aus der Praxis an. 

Das Projekt wurde bereits mit Kindern in verschiedenen Altersklassen umgesetzt.

 

Das bekommst du für eine Gruppe (für 30 Kinder) :

 

✔ Ein Kinderbuch "Geliebtes Herzenskind" mit persönlicher Widmung 

    Das Buch wurde übrigens an der Hochschule in Esslingen als Lehrmaterial

    für das Studienfach Kinderpädagogik zugelassen.

 Das Hörbuch zum Kinderbuch 

✔ Einen Paul als Plüschpanda (23 cm groß).

    Er ist die Hauptfigur aus dem Kinderbuch und sogt für eine begreifbare Präsenz.

✔ Einen Elternbrief zum Aushändigen für jedes Kind. Die Eltern sollten wissen,

    was in den nächsten Wochen passiert. So können sie ihre Kinder bei Bedarf

    besser unterstützen.

✔ Ein "Klassenplakat "(Download), welches das neue Wertesystem der Gruppe beinhaltet.
✔ komplett aufbereitetes Arbeitsmaterial in Form eines Workbooks als Download.

     Es führt Dich Schritt für Schritt durch die Kapitel.

    (Mit einem persönlichen Passwort erhälst Du Deinen Zugang zum Workbook:

    Inhalt: 5  Module, die an die Kapitel des Kinderbuches angepasst sind. 

 

    Die Kapitel lauten:

  1. Ich bin perfekt.
  2. Ich bin dankbar.
  3. Ich bin meine Lieblingsfarbe.
  4. Ich vertraue mir.
  5. Ich darf Fehler machen.

 

    Mit einem Modul kannst du ca. 2 Stunden füllen.

    (incl. Einzel- und Gruppenübungen je Modul) . 

✔ Eine Mediation als Text und Audiodatei ("Herzöffnung für Kinder"). 

✔ Das Lied zum Buch mit Songtext zum Anhören und Mitsingen.

    (incl. Akkorde zum selbst Musizieren)
✔ Ein "Zeugnis" in Form eines Briefes von Paul für jedes Kind (im Workbook enthalten)
✔ Eine Achtsamkeitübung für draußen und eine Atemübung 

✔ 30  Paul-Broschen als schöne Erinnerung  ("Ich bin Liebe"), 56mm 

✔ Ein Lesezeichen für jedes Kind mit den 5 positiven Glaubenssätzen (Download)

✔ eine kleine Überraschung von Paul für jedes Kind

    (für eine tägliche Dankbarkeitsroutine im Alltag)

 

Bonusmaterial: 

✔ Eine  exclusive Meditation für Kindergartenkinder

    (Der goldene Samen) von Familiencoach Laura Hainzel

✔ Eine "Spiegelübung" zum Thema Selbstliebe

✔ Eine Idee für die ganz kleinen Kinder " Die Diamentenübung"

✔ Die gesamte Geschichte nochmal in Bildern mit ganz einfachen Fragen für die kleineren

    Kinder

✔ Zwei Bastelideen für eine Paul Maske

✔ Paul und der Tier- und Umweltschutz

✔ Yoga mit Paul: Ein Video mit einer Anleitung zu einer Yoga Übung (Baum) 

 

 

 

Die Art der Nutzungsmöglichkeit findest du in unseren AGB §6 :

 

Das Klassenpaket ist in erster Linie für Grundschulen und Kindergärten gedacht.
Zusätzlich können auch andere Gruppen das Projekt von Geliebtes Herzenskind durchführen (z.B in Form einer AG oder in einer OGS).Die Arbeitsmaterialien sind ausschließlich durch den Erwerber zu nutzen.
Der Erwerber darf diese nur für seine eigenen Gruppen oder Klassen verwenden. Die Nutzung ist daher personenbezogen und zeitlich unbegrenzt.

 

 

359,00 €

279,00 €

  • verfügbar
  • 7 - 14 Tage Lieferzeit

Bekannt aus:

 



Echte ❤ Erfolgsgeschichten aus der Praxis sagen mehr als jede Beschreibung:


"Mir ist in der Gruppe eine stärkere Gemeinschaft und ein neues Miteinander aufgefallen. Das war am Anfang weniger der Fall."

(Sabrina Hansich, hat das Projekt als externen Workshop im Kindergarten umgesetzt)

"Mir ist in der Gruppe eine stärkere Gemeinschaft aufgefallen- 

ein neues Miteinander.

 

Das war am Anfang eher weniger der Fall. Das kann mir auch die Erzieherin bestätigen.

 

Im Kindergarten Alltag gibt es immer wieder kleine Momente, in denen sich die Kinder mehr Aufmerksamkeit und Wertschätzung entgegen bringen als vorher.

 

Mein absoluter Lieblingsmoment war, als ich die Kinder gebeten habe für jedes Kind etwas zu finden, was es so  besonders macht.

 

Vor dieser Frage hatte ich echt Angst, denn in der Gruppe gab es ein Kind, welches  sehr sehr sehr zurückhaltend war. Der Junge war gerne beim Projekt dabei, hat sich allerdings immer etwas abseits gesetzt. Irgendwann war dieses Kind dran und ich habe die Gruppe gefragt was an dem Jungen besonders ist.Was ist sein Schatz?

 

Erst war Stille...

 

Dann sagte ein Mädchen: " Leider kenne ich ihn nicht so gut." Und dann kam mein Gänsehautmoment: 

Ein Kind sagte: "Ich finde es total besonders, dass er Immer so still und leise ist.

Er baut immer ganz konzentriert einen Turm. Einfach nur WOW!


" Die Kinder akzeptieren keine Yoga Stunde mehr ohne Paul.                              Das ist ein ehrliches Feedback für mich."

(Sinim Nimis, Erziehrin aus Berlin)

„Heute habe ich jemanden mitgebracht, wollt ihr vielleicht wissen wer es ist?“

 

Und weil Kinder so offene, neugierige kleine Wesen sind, haben sie Paul von der ersten Sekunde an in ihr Herz geschlossen. Ein "Ohhh der ist ja süß und darf ich ihn mal anfassen?" ging durch den Raum.

 

Ich war ehrleichtert, weil ich anfangs nicht so richtig einschätzen konnte, wie die Kinder auf Paul und die tollen Geschichten aus dem Buch reagieren würden. Ich hatte Bedenken, ob sie lange zuhören werden und meine Fragen aus dem Workbook auch beantworten können, da ich diese Kinder nur aus meinem Yoga Kurs kannte und wir zuvor immer gemeinsam Yoga gemacht haben.

 

Die Kinder waren von Anfang an interessiert und haben sich auf das Abenteuer mit Paul eingelassen. 

 

Ich habe das Projekt in dem Ablauf meiner Yogastunde mit Kindern aus der Vorschule eingebaut und wir haben tatsächlich unsere erste gemeinsam Meditation mit Paul durchgeführt.

 

Ich denke eine Yoga oder Achtsamkeitsstunde ist ein super Setting für das Projekt. Die entspannte Atmosphäre wirkt auf die Kinder und sie erzählen losgelöst über ihre schönen und auch nicht so schönen Erfahrungen.

 

Auch zeigen sie ganz viel Empathie, nicht nur für Paul, sondern auch den anderen Kindern aus der Gruppe. Selbst die Übungen aus dem Workbook lassen sich sehr gut umsetzen.

 

Die Themen Dankbarkeit, Liebe und Vertrauen vereinbart mit Bewegung, Atmung und Körperempfinden, ergeben eine schöne, runde Yogastunde. Die Kinder akzeptieren nun keine Yogastunden mehr ohne Paul und das ist ein schönes und ehrliches Feedback für mich.

" Die Botschaften kommen direkt bei den Kindern an.                               Quasi: Vom Buch direkt ins Herz."

Elena Thiele, Leiterin einer Kita

 " Die Kinder haben viel über Selbstliebe, Einzigartigkeit und Dankbarkeit gelernt.

 

Ich bin wirklich erstaunt darüber, wie sehr der Hintergrund der Geschichten auch wirklich bei den Kindern ankommt.

Ich hatte in keiner der Geschichten das Gefühl, dass die Kinder nicht verstanden haben, auf was es ankommt und was Paul uns mit dieser Geschichte sagen will.

 

Großes Lob an dich, denn das ist dein Verdienst.

Es gibt viele Bücher für Kinder mit besonderem pädagogischen Hintergrund. Dieser kommt aber nicht immer bei den Kindern an und die Pädagogen müssen nachhelfen, dass dieser erkannt wird. Anders ist es mit Paul und dir.Die Botschaften kommen direkt bei den Kindern an. Quasi: Vom Buch direkt ins Herz!"

 

" Wir haben alle gelernt, uns so zu lieben, wie wir sind."

(Yasmin Djamali-Beh, Erziherin in Berlin)

"Das Klassenprojekt ist für unsere Vorschulkinder eine echte Bereicherung.

 

Bei den verschiedenen Aufgaben rund um das Workbook helfen sich die Kinder gegenseitig.

 

Es ist schön zu beobachten, dass sie das Erlernte tatsächlich im Alltag umsetzen.

 

Wir alle haben gelernt, uns so zu lieben, wie wir sind."

" Wir sind in kürzester Zeit freundschaftlich zusammengewachsen."

(Ulrike Neumann, hat das Projekt mit einer kleinen Gruppe von Kindergartenkindern umgesetzt)

Mich hat berührt, wie begeistert und fröhlich die Kinder die gemeinsame Zeit mit mir verbracht haben. Wir sind in kürzester Zeit freundschaftlich zusammengewachsen.

 

Die Kinder konnten ihre Stärken, Fähigkeiten und Schwächen oder Unsicherheiten erfahren und wie sie damit konstruktiv in der Gruppe umgehen können.